was ist die malevolution?

Die MALEvolution ist eine gemeinnützige Körperschaft, die auf Gemeinschaft unter Männern setzt und Weiterbildung zum Thema Mannsein im 21. Jahrhundert für alle Geschlechter anbietet, fördert und vernetzt.

Sie versteht sich als unpolitische Bewegung von Männern unterschiedlichster couleur, die verschiedene Strömungen und Betrachtungen zum Thema Mannsein undogmatisch in Austausch bringt.

Das Kernteam der MALEvolution arbeitet ehrenamtlich und ohne Bezahlung.
Unsere Rechtsform ist eine gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt).

Das Team der MALEvolution im Interview:

was macht die malevolution?

Die MALEvolution versteht sich als Netzwerk und Möglichmacher. Wir schaffen und fördern positive und konstruktive Räume für den Austausch unter Männern.

Wir veranstalten jährlich die MANN SEIN, Europas größte Männerkonferenz mit renommierten Sprechern, Vorträgen, Workshops und Diskussionen.

Wir stellen eine kostenlose Online-Mediathek zu Männerthemen zur Verfügung.

In Kooperation mit Prof. Dr. Gerald Hüther betreiben wir das Forum Neue Männlichkeit.

Mit unserem monatlichen Newsletter und Event-Kalender vernetzen wir kostenlos Veranstaltungen zum Thema Mannsein in all seinen Facetten.

der malevolution
newsletter


I​n unserem Newsletter erhälst Du
Infos zu vielen Events sowie wertvolle Ressourcen als Mann!

wozu eine männerbewegung?

Wir leben in einer Zeit, in der unsere Gesellschaft nicht mehr automatisch männliche Mentoren und taugliche Vorbilder für Jungen und  Männer zur Verfügung stellt.

Schon seit geraumer Zeit stellen wir und eine wachsende Anzahl von Männern fest, dass mehr Fülle in unser Leben kommt, wenn wir uns ganz bewusst und regelmäßig unter Männer begeben und uns authentisch, intensiv und herzlich miteinander austauschen.

In einer Gemeinschaft von Männern unterstützendes Feedback zu erhalten tut gut, stärkt das Selbstvertrauen, steigert die Motivation Dinge anzustoßen und hilft sogar dabei, erfülltere Liebesbeziehungen einzugehen.

Unter der Kernidee einer konstruktiven Männerbewegung sorgt die MALEvolution für mehr Sozialabgleich, Weiterbildung und schafft Anlaufstellen für Männer um zu lernen, zu wachsen und sich weiter zu entwickeln.

wie alles begann...

Was im Jahre 2010 mit dem ersten, von Chris Mulzer initiierten Männercamp „Der Eiserne Hans” begann, hat sich Schritt für Schritt und Mann für Mann weiterentwickelt.

Männercamp, das heißt: 40 Männer wagen das Experiment, sich für 10 Tage in die Natur zurückzuziehen und sich dort in Workshops und Aktivitäten mit ihrer Männlichkeit zu beschäftigen – und intensiv von einander zu lernen.

Die Effekte waren beeindruckend: Ehrliches Feedback, die Weitergabe von Wissen und der Austausch verschiedenster Lebensentwürfe –vom Studenten bis zum Manager, vom Tantralehrer bis zum Mechaniker– ermöglichte es vielen Teilnehmern sich als Mann unter anderen Männern erstmals, aufrichtig respektiert und geborgen zu fühlen.

Da der Andrang zum Männercamp 2011 bereits übergroß war und der Wunsch bestand, mehr von dieser wichtigen Arbeit in die Welt zu bringen, entschieden sich John Aigner, Andre Ottlik und Armin Bufe die MALEvolution zu gründen.

2015 übernahmen wir die im Jahr 2014 von Philipp Czerny im Alleingang gestartete Konferenz MANN SEIN. Sie ist seither unser großes jährliches Event mit bis zu 500 Teilnehmern und mittlerweile Europas größte Männerkonferenz.

Wir tragen dazu bei, dass immer mehr Männer die oben aufgezählten Vorteile mit uns teilen können. Es freut uns, dass das Interesse so groß ist und diese Bewegung stetig wächst.

das team

Diese Männer stecken hinter der MALEvolution.

wir über uns 

Das sind die Männer der MALEvolution im Profil.


john 

aigner

warum?

Weil Männerarbeit eine essentielle Arbeit für eine bessere und friedliche Welt ist.

Weil mir das Teilen meiner Männerkraft auch selbst eine kraftvolle Basis im Leben gibt.

was?

Als Mitbegründer der MALEvolution darf ich Verantwortung als Geschäftsführer unserer gemeinnützigen Körperschaft übernehmen.

und sonst so?

Männern helfen und die Welt retten ist geil.
Ich liebe Fotografie, Tiere, Reisen und bin für viel Tiefe und wenig Smalltalk.

rené

lettnin

warum?

Ich bin bei der MALEvolution weil ich meinen Beitrag zur Heilung der Geschlechterbeziehung leisten möchte. Außerdem liegt es mir sehr am Herzen, Männer dabei zu unterstützen, ihren Weg in dieser Welt zu finden und kraftvoll zu beschreiten.

Männer, die sich mit ihren persönlichen Lebensthemen beschäftigen, wachsen zu reifen und bewussten Individuen. Diese sind für mich ein Grundstein für eine friedlichere und harmonischere Gesellschaft. Mit diesem Ziel möchte ich Raum für Austausch und Inspiration in Brüderlichkeit bieten.

was?

Ich bin mitverantwortlich für die Planung und erfolgreiche Durchführung der MANN SEIN Konferenz. Den Rest des Jahres bin ich als Teil des Führungsteams stark damit beschäftigt, unsere Treffen zu organisieren und moderieren.

und sonst so?

Rohkakao-Händler, Ecstatic Dancer, Kakao-Zeremonienleiter und Haka-Tänzer.
Ich beschäftige mich viel und von Herzen mit dem menschlichen Bewusstsein, Energiearbeit und Heilung. Seit 2017 bin ich dabei, mein Startup voranzutreiben und möchte meiner Vision Raum geben. Mit guten Freunden bin ich den ganzen Sommer auf Festivaltour und genieße die Freiheit, die Liebe und das Leben.

matthias

hahn

warum?

Je länger ich bei der MALEvolution bin, desto stärker wächst mein WARUM. Ich bin dabei, um zu lernen, wie Männer einen liebevollen Raum des authentischen Zeigens und Gesehenwerdens erschaffen, in dem sie wieder in ihre schöpferische Kraft finden, die ihr Umfeld und die Gesellschaft so sehr braucht.

was?

Was mit Medien, Webdesign und Online Marketing.

und sonst so?

Glücklich verheirateter Neo-Hippie-Ehe-MANN.
Helfe Coaches, auf simple und authentische Weise hochpreisige Kunden zu gewinnen.
Gebe Seminare zum Thema „Emotionale Intelligenz 3.0“.
Die genussvolle Verkostung von Lakritz erschließt sich mir auch nach 30 Jahren Erderfahrung nicht.

andreas 

reimers

warum?

Um eine Umgebung mit zu erschaffen, die es jedem ermöglicht sich in seiner Richtung zu entwickeln, in seiner Geschwindigkeit zu wachsen und, wenn er will, Orientierung zu finden sich ein Leben zu erschaffen in dem er deutlich mehr Glück und Freude erleben kann als bisher.

was?

Organisationstalent hinter den Kulissen, speziell während der Konferenz.

und sonst so?

Kommunikationstrainer mit Hang zur Poesie und aktiver Wide Reciever beim American Football.

corvin 

weber

warum?

Ich habe am eigenen Leib erfahren, wie wohltuend und heilsam es ist, in Männergeinschaften unterwegs zu sein. In einer Gemeinschaft eingebettet zu sein, gibt Sicherheit, Orientierung, Freude, Verbundenheit und noch viel mehr. Daher finde ich die Arbeit der MALEvolution so wichtig.

was?

Ich organisiere den Event-Teil des Newsletters und bin Teil des Design-Teams, das u. a. dafür sorgt, dass auf der MANN SEIN die Plakate, Beschilderungen, Slides und Namensschilder am Start sind.

und sonst so?

Ich liebe Cartoons.

martin 

birr

warum?

2013 fing ich an, mir in meinem Leben andere Fragen zu stellen. Damals fühlte ich mich mit vielen Themen allein. Als ich dann zum Männerstammtisch von John fand, traf ich auf ganz neue Bekanntschaften, mit denen ich über Alles reden konnte und ein neuer Weg begann. Seitdem hat sich vieles verändert.
Mit der MALEvolution bringen wir Männer verschiedenster Art zusammen, die sich auf allen Ebenen austauschen können, und ich freue mich, Teil davon zu sein.

was?

Während der Konferenz bin ich verantwortlich für die Bühne und Publikumsfragen. Im Alltag kümmer ich mich um Gast-Autoren-Beiträge in Form von Artikeln und Videos.

und sonst so?

Alle Themen rund um Persönlichkeitsentwicklung interessieren mich brennend. Ich bin für jeden "Quatsch" zu haben. Um das auch auf professioneller Ebene zu vertiefen, befinde ich mich in einer Weiterbildung zum Coach / Trainer / Speaker und habe daran sehr viel Freude.

>

WERTVOLLE  RESSOURCEN 
KOSTENLOS für dich

In unserem monatlichen
Newsletter bekommst du:
Weiterbildung, Online-Mediathek, Event-Kalender, Inspiration & Gemeinschaft

x